Grissini mit Sauerteig

Wer diesen Blog verfolgt hat ja mitbekommen, dass ich wieder Besitzer eines Weizensauerteiges bin. Der liebe Erwin – so nenne ich ihn – will gehegt und gepflegt werden, damit er schön duftig bleibt und ebenso triebstark. So gehe ich alle 4-5 Tage daran und füttere ihn und stelle ihn in die Sonne zum groß und stark werden. Danach wandert er wieder in den Kühlschrank. Für die Reste, die übrig bleiben kann man zum Beispiel das Rezept für Ciabatta Hausmann Style hernehmen – aber das nur am Rande.

Da wir gerade „Schlank im Schlaf“ machen ist die Menge an Kohlenhydraten, die wir zu uns nehmen a) sehr begrenzt und b) auf Morgen und Mittag beschränkt. Trotzdem möchte ich auf frisch gebackene Sachen nicht verzichten. Den Sauerteig nur zu füttern, damit er überlebt wäre ja glatte Verschwendung von Mehl – und das nicht nur in Zeiten von Corona-bedingter-Lebensmittelknappheit! Nein, mein Erwin soll leben und fröhlich vor sich hin blubbern! Aber das Ganze soll halt in einem verantwortungsbewussten Rahmen von statten gehen…

Also bin ich zur Zeit immer wieder auf der Suche nach passenden Rezepten und kam einfach nicht an diesem Rezept für Grissini von volkermampft vorbei. Perfekt für meine momentane Situation geeignet… nur wenig Sauerteig und eine perfekte Begleitung für die ganzen Salatorgien, die unsere Zähne gerade aushalten müssen.

Anders als Volker benutze ich frischen Sauerteig, da ich den sowieso gerade machen wollte. Auch hat mein Sauerteig eine etwas festere Konsistenz, weshalb ich im Rezept also wieder etwas Wasser zugeben musste. Außerdem benutze ich mehr Hefe… bin halt ein Freund von Bläschen im Teig 🙂

Ich habe das Rezept auch unter „Partyrezepte“ gepackt, da man ja ganz leicht die Menge verdoppeln und verdreifachen kann um die Partypeople zufrieden zu stellen. Dann würde ich allerdings trotzdem den Teig in einzelnen Einheiten bereiten und mal mit Rosmarin, mal mit Tomaten und Basilikum oder ähnlichem würzen.

Grissini mit Sauerteig

200 g Sauerteig (TA 180)
100 g Hartweizengrieß
100 g 550er Weizenmehl
60 g Wasser
30 g Olivenöl
5 g Hefe
9 g Salz

Alle Zutaten für 10 Minuten auf Stufe 1 verkneten und 90 Minuten gehen lassen.

Auf ca. 1 cm ausrollen, dünn mit etwas Öl bestreichen, Fleur de Sel darüber geben und mit dem Pizzaroller lange Streifen schneiden.

Bei 220°C Umluft für 10-15 Minuten backen, bis sie eine schöne Farbe bekommen haben.

Ein Gedanke zu “Grissini mit Sauerteig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s