Über das schöne Gefühl geliebt zu werden…

…sollte jeder Mensch Bescheid wissen. Dieses schöne warme Gefühl, das mann erhält, wenn die Liebe eines anderen einen umströmt. Nicht dabei zu vergessen ist, dass man sich erstmal selber lieben muss und mit seinen eigenen Macken und Eigenheiten zurechtkommen muss, damit jemand anders einen als echten und wahrhaftigen Menschen erkennen und lieben kann. Und wie schwer ist das! Zu sich selber stehen, sich selber seine Fehler Eigenarten einzugestehen, in den Spiegel gucken und „Ich mag Dich“ sagen obwohl da diese Schatten sind…

Wie gut tut es da, wenn da jemand ist, der einem ein „Hab Dich lieb“ oder „Ich liebe Dich“ schenkt. Viel leichter fällt der Blick in den Spiegel, keine Schatten nur helles Licht, keine Fehler nur wunderbare liebenswerte Ecken und Kanten. Und so einfach ist plötzlich die Antwort auf die Frage „Wie gehts?“… Super!

Heute spendierte mir mein Sternchen so einen Moment inniger Liebe. Ein kurzer Moment nur, sie drückte mich und sagte mir, dass sie mich lieb hat. ❤ Ein kleiner echter wahrer Moment, der mich bereits den ganzen Tag trägt.

Wie kriege ich jetzt den Dreh zum „Liebster Blog Award“ über den ich eigentlich schreiben wollte? Achtung, jetzt holperts… mich hat es wahnsinnig gefreut, dass Arne von arnescomfycouch.com mich für diesen Award nominiert hat… eine erneute Nominierung. Vielen Dank lieber Arne! Seine Beiträge erfreuen mich und mein Herz das ein und das andere Mal sehr. Unbedingt lesenswert! Seine Fragen alleine schon lassen durchblicken, dass er zu den Menschen gehört, die Tiefgang lieben und leben. Lust auf mehr? Lest doch mal seine Antworten auf die Fragen, die ihm gestellt wurden.

  • Dein Lieblingslied beim Autofahren ?
    Gerade ist es „25“ von den Fantastischen Vier… Juchuuu, an meinem Geburtstag werde ich zum Konzert in Osnabrück gehen! Ich hab jedes Album und bin seit der ersten Scheibe Fan. Aber mein Lieblings-Auto-Song wechselt ständig. Dies ist also nur eine Momentaufnahme.
  • Kaufst Du immer die Brötchen/Brot beim selben Bäcker ?
    Brot backe ich zu 95% selber. Die restlichen 5% sind Notkäufe und die kaufe ich dann dort, wo ich gerade auch einkaufe. Brötchen kaufe ich bei zwei verschiedenen Bäckern, die beide handwerklich traditionell arbeiten und einer wird davon hoffentlich dies Jahr mein Arbeitgeber.
  • In welchem Hotel würdest du gerne eine Nacht verbringen ?
    Egal, Hauptsache auf den Malediven oder Seychellen oder Kuba oder… 😉
  • In welcher Sprache träumst Du ?
    In Deutsch und in der der Bilder.
  • Wasser oder Wein ?
    Wasser. Müsste ich in Wein das trinken, was ich täglich an Wasser zu mir nehme könnte ich mich übermorgen ins Krankenhaus einliefern lassen. Meist passt es auch besser zum guten Essen als ein nicht perfekt ausgewählter Wein.
  • Which three people, living or not, would you invite to dinner?
    Boah schwere Frage… mir fällt niemand „besonderes“ mehr ein…
    Schlichtweg: ich hätte gerne Menschen am Tisch, mit denen ich den ganzen Abend über Essen und dessen Zubereitung reden könnte und dann auch noch über das Leben und Weltpolitik. Menschen, die sich eine eigene Meinung machen und sie sich nicht BILDen lassen 😉
    Ach doch: Mahatma Ghandi – isst wenig, wird ein günstiger Abend! 😀 Nein, um von ihm zu lernen!
  • What has been your biggest challenge?
    Eine schwere Krankheit zu überstehen, die mich viele viele viele Monde nicht losgelassen hat und wieder und wieder in ihrem Griff hatte.
  • What do you find beautiful?
    Hier möchte ich mit Arnes Worten antworten: das Geheimnis hinter der hohlen Hand.
    Liebe finde ich wunderschön! Und Liebe ist für ihn das Geheimnis hinter der hohlen Hand. Danke Arne für diese tolle Formulierung!
  • Wer bist Du und wenn ja – wieviele ?
    Das ist noch nicht geklärt… das Leben ist Wandel und da mache ich mit!
    Früher hatte ich ein Problem mit multiplen Persönlichkeiten, heute kommen wir damit zurecht. 😉
  • What is the most delicious food you have ever eaten?
    Stangenbohnen mit Lavendelblüten. Als Beilage gab es 24 Stunden gegarten Rinderrücken und Stampfkartoffeln, aber das wurde wirklich zur Beilage bei diesen absolut genialen Bohnen.
  • Why did you start your blog?
    Als Rezeptesammlung, da ich es leid war immer wieder Rezepte zu kopieren, drucken oder zu mailen.

Sodele, zum Liebster Award gehören nunmal die Regeln:

Danke der Person, die dich für dein Liebster Award nominiert hat und verlinkte ihren Blog in deinem Artikel.

Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat, stellt.

Nominiere 5 bis 11 weitere Blogger für den Liebster Award, die bisher weniger als 1.000 Follower haben.

Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.

 

„Die Liebe ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man sie teilt.“ – nach Albert Schweitzer, der sprach dabei vom Glück.

Also üben wir uns in Verschwendung! Verschwenden wir Glück und Liebe!

Ich hatte schon einmal 11 Blogger nominiert und will heute noch weitere nominieren. Und ich gehe sogar soweit, dass ich mir noch 11 neue Fragen für euch ausgedacht habe… ich bin wirklich ein verschwenderischer Mensch! Spread the Love! ❤ 🙂 🙂 🙂

  1. Croissant oder Brezel?
  2. Stell Dir vor: es herrscht Proteinmangel auf der Welt. Lieber pflanzliche Proteine oder Insekten essen?
  3. Strand oder Berge, wohin solls im Urlaub gehen?
  4. Ein glücklicher Tag hat für Dich was gebracht?
  5. Welches Buch liegt gerade auf deinem Nachtschrank und wieso?
  6. Was inspiriert Dich? Fürs bloggen oder auch was anderes…
  7. Wofür hättest Du gerne mehr Zeit und warum?
  8. Du kannst nicht leben ohne… ?
  9. Beschreibe einen Moment, den du gerne für immer festhalten wolltest.
  10. Mit welcher Kamera machst Du deine Blogfotos?
  11. Wann hast du das letzte Mal jemanden überrascht und womit?

Und hier meine Nominierungen:

Edit:
Wie doof, gestern Abend habe ich den Beitrag auf meinem Handy geschrieben und hatte zwei Blogs vergessen, die ich zwar aufnehmen wollte aber nicht in meine Vorab-Liste getippert hatte. Also hier die Nach- weiteren Nominierten:

 

Viel Vergnügen beim Lesen der (Antworten auf den) anderen Blogs

Guido

Advertisements

12 Gedanken zu “Über das schöne Gefühl geliebt zu werden…

  1. Lieber Guido!
    Das hast du sehr schön geschrieben!
    Und wie wunderbar sind diese kurzen, kleinen Momente, wenn genau das passiert, dieser kurze Moment der Zärtlichkeit, ein kleines Händchen, das über dein Gesicht streicht und sagt: “ Lieb, sooo lieb!“ ❤
    Wunderschön!
    Liebe Grüße
    Maria!

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Mumsi!
      Ich kann Dich verstehen… ihr habt momentan wirklich genug anderes im Kopf und zu tun gibt es wirklich viel bei eurem aktuellen „Projekt“!
      Liebe Grüße und Viel Durchhaltevermögen
      Guido

      Gefällt mir

  2. Pingback: Wie wäre es denn mal mit…neuen Antworten – oder ein Award kommt selten allein? [Fortsetzung Liebster Award Part 3] | photolixieous

  3. Pingback: Noch mehr über mich! | Nunu loves

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s