Saftiges Körnerbrot vs. Zuckersüße Eiskönigin und anderes Süßzeug

Überall Kekse, Schokolade, Printen, Lebkuchen, Stollen und anderer Süßkram… gestern erst habe ich noch eine ganze Torte gebacken… eine Elsa (Eiskönigin) Torte… ich brauche was kräftiges, derbes, kerniges… ein Brot und zwar mit viel Körnern!

DSC_0735-edit

DSC_0734-edit

Seit einer Weile schon probiere ich an diesem Rezept herum. Viele Körner und viel Geschmack waren von Anfang an drin aber selten haben die Versuche zu einem gleichzeitig saftigen und fluffigen Brot geführt. Nach all diesen Versuchen habe ich das Rezept eine Weile ruhen lassen, meine Familie mit meinen Backversuchen verschont und vorrangig milde Brote mit keinen oder wenigen Körnern gebacken. Ich kriege meine Leute noch zu Vollkorn-Körner-Broten erzogen, da mache ich mir keine Sorge. Bislang funktioniert der Trick das Brot etwas süßer zu machen ganz gut. Die Bärenpranke ist immer schnell weg. Aber mir sind es darin zu wenig Körner und zu wenig Vollkornmehl. Jetzt habe ich den Durchbruch geschafft und jetzt endlich dieses tolle, saftige und fluffige Brot gebacken. Zugegeben, diesmal ist es ein wenig stark gebacken und hat etwas Saftigkeit dabei verloren aber es ist ausgesprochen lecker!!!

Vorteig
180 g Weizenmehl, Vollkorn
160 g lauwarmes Wasser
3 g Hefe

Alle Zutaten vermengen und für 3 Stunden gehen lassen. Für 20 Stunden in den Kühlschrank geben.

Hauptteig
Vorteig
135 g Weizenmehl, Vollkorn
245 g Dinkelmehl, Vollkorn
55 g Weizenmehl, 550 (kann auch weggelassen werden)
50 g Roggen ASG, direkt aus dem Kühlschrank
270 g Wasser, lauwarm
14 g Hefe
13 g Salz
20 g Carokaffee
15 g Honig, flüssig
50 Kürbiskerne, geröstet
50 g Sonnenblumenkerne, geröstet
50 g Haferflocken, kernige
40 g Leinsamen
Haferflocken für die Form

Alle Zutaten verkneten. Für 4 Minuten langsam und für 5-6 Minuten schnell, bis zur mittleren Glutenentwicklung.
Es folgt eine Teigruhe von 60 Minuten bei 25-30 Grad, der Teig geht ein wenig auf.
Nicht weiter kneten und in eine gebutterte (und mit Haferflocken ausgestreute) 1kg-Form geben. In der Form ca. 75 Minuten aufgehen lassen.
Bei 250 Grad für 20 Minuten backen. Weitere 20 Minuten bei 200 Grad backen. Das Brot aus der Form nehmen und ohne Form für 10 Minuten im Ofen zu Ende backen.

DSC_0738-edit

Ach ja, die Elsa-Torte ist mir keinen Extraeintrag wert, die Bilder kommen gleich hier dazu. Der Anlass ist, dass meine Tochter heute ihren letzten Tag im alten Kindergarten hat und damit ihren Ausstand gibt. Im neuen Jahr startet sie in einem anderen Kindergarten… mal sehen, was ich dann backen werde 😉

Leider ist der Fondant auf der Sahnecreme ausgelaufen… Guido merke dir das! Vermeiden!

DSC_0744-edit

DSC_0742-edit

DSC_0740-edit

DSC_0745-edit

 

Das Brot wird heute noch eingereicht bei Yeastspotting.

Advertisements

3 Gedanken zu “Saftiges Körnerbrot vs. Zuckersüße Eiskönigin und anderes Süßzeug

  1. Das Brot ist sicher super! 🙂
    Aber dass du eine Elsa-Torte gebacken hast, finde ich TOTAL cool!!!
    Und na ja, es klappt halt nicht immer alles, aber allein die Idee und dass du für dein Mädchen das gebacken hast, ich muss es nochmals sagen, finde ich sehr schön! ❤
    Ganz liebe Grüße
    Maria!

    Gefällt 1 Person

    • Ja, das Brot ist super! 😀

      Naja, der gute Hausmann muss halt mal ran, wenn ums Herzenswohl der liebsten, süßesten und nervigsten besten Tochter der Welt geht! Und dass dabei nicht alles klappt ist nicht weiter schlimm nur der Ansatz es beim nächsten Mal anders zu machen – lebenslanges Lernen…
      Lieben Gruß
      Guido

      Gefällt 1 Person

  2. Pingback: Weizenknusperbrötchen | tischundgarten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s