d&f Adventskalender – Mein Beitrag

Momentan erfreue ich mich jeden Morgen an den verschiedensten Sachen, die ich in meinem Adventskalender finden kann. Ein ganz besonderer Adventskalender, da sich 24 Leute gegenseitig beschenken.

Für mich ist es wichtig noch einmal Danke zu sagen, vor allem den Menschen, denen ich auf ihrem Blog, ihrer Seite keine Nachricht hinterlassen konnte… ich komme mit Blogspot nicht klar, sorry, aber wieso gibt es da keine Kontaktmöglichkeit oder eine About-Seite? Oder bin ich zu doof? Und all denen, deren Tütchen noch kommt sei vorausgeschickt mein Dank!

Bei meinem Beitrag hatte ich zwar immense Startschwierigkeiten wegen der Ideenfindung (Fimo, handgeschöpftes Papier, Origami oder Kalligraphie…….) aber dann ging es los. Als einziger Mann in der Runde wollte ich auf jeden Fall etwas machen, dass nicht genäht, gehäkelt oder mit Rosa und BlingBling ist – sorry Girls, die Vorurteile… Vor allem wollte ich mich letztlich an eine mir neue Technik ranwagen – Transfertechnik. Holz, Säge und stinkige Sachen… mmmmmännlich 😀

Also, los ging es!

image002

Vorzeichnen der einzelnen Schilder.

image003

Streifen schneiden.

image011

Einzelne Schilde schneiden.

image012

Bohren der Löcher für die Aufhängung.

image016

Abschleifen der Flächen.

image014

Fase an allen Kanten schleifen. Extrem wichtig, da der Lack sonst an den Kanten nicht richtig halten kann.

image018

Fertiges Schildchen im Rohzustand. Die Kamera verzerrt! Das ist gerade!

image021

Lackieren mit Goldspray (mit Metallic-Effekt – echte Männer können mit Glitzer umgehen… sie nennen es einfach Metallic-Effekt 😀 )

image001

Aufbringen des Drucks mit Transfertechnik.

Dieser letzte Punkt war sicher der schwierigste. Zuviel Verdünner und der Lack wurde komplett mit angelöst und das Gedruckte verschmierte. Zu wenig Verdünner und zu wenig wurde übertragen. Für mich als beste Lösung hatte sich gezeigt: Nur wenig Verdünner in den Wattebausch nehmen dann kurz und kräftig einreiben, mit einem weichen Tuch den Verdünner abreiben und das Ganze dreimal wiederholen. So wurde das Ergebnis recht ansehnlich.

image022 image024

Faden anbringen und fertig. Die besten habe ich verschickt, den noch tolerablen Überschuß habe ich für euch fotografiert. 20% Ausschuß sind allerdings auch dabei gewesen. Und wenn ich die ersten (komplett gescheiterten) Versuche mitrechne bin ich bei 25% Ausschuss. Fürs erste Mal vertretbar.

image023

Materialien:
4mm dickes Bastelsperrholz
Stichsäge
100er Schleifpapier
Bohrmaschine
4er Holzbohrer
Nitroverdünnung
Polierwatte
weiches Tuch (Chiffonet)
goldener Faden
Motiv zum übertragen (spiegelverkehrt gedruckt)
—> wer bis hier mitgelesen hat soll das Motiv auch mitnehmen dürfen… klick

Ich würde es wieder machen!

Viel Vergnügen noch in dieser schönen Adventszeit
Guido

P.S.: Da unsere Weihnachtskarten jetzt alle raus sind kann ich euch nebenher noch zeigen, was wir dieses Jahr gebastelt haben. Wir folgen damit der angelsächsischen Tradition und schicken die Karten früh raus, damit sie aufgehangen oder aufgestellt durch den Advent betrachtet werden können.

DSC_0721

Advertisements

23 Gedanken zu “d&f Adventskalender – Mein Beitrag

  1. Prima, dass du es dokumentierst hast. So einem Entstehungsprozeß beizuwohnen ist immer gut. Bling bling-metallic wäre gar nicht nötig gewesen! Wir können auch ganz gut ohne! dank für dein Tütchen-Türchen.
    Wordpress und blogspot gehen manchmal holprig zusammen, aber es geht.Vg kaze

    Gefällt 1 Person

    • Danke Maria!
      Ja, der Testosteron-Spiegel ist gestiegen 😀 😀 😀
      „Ich habe Feuer gemacht“ – aus „Cast Away“
      Ich habe Schilder gesägt – vom Guten Hausmann 😉
      An eine Stichsäge ist doch nicht so schwer dranzukommen. Nimm ein günstiges Ding und kauf dir GUTE Sägeblätter (z.B. Metabo).
      Fühl dich gedrückt
      Guido

      Gefällt 1 Person

  2. Lieber Guido,
    und auch ich reih mich ein in die Danksagung. Ganz toll dein Metallic Schild. 😉
    Das baumelt jetzt fröhlich an meinem Dekozweig und begrüßt mich im Urlaub. Super!
    Deine Anleitung ist auch ganz toll. Ich war vor kurzem bei einer Buchveröffentlichung Feier. In dem Buch Foto Wohnsinn ist auch ein Kaptiel Holztransfertechnik mit drin ist. Vielleicht bekommst du da noch ein paar Inspirationen. http://www.amazon.de/Foto-Wohnsinn-Accessoires-Geschenke-Lieblingsfotos/dp/3784353274/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1418413773&sr=8-1&keywords=foto+wohnsinn
    Hab eine tolle Adventszeit und ganz wundervolle Feiertage, Tobia

    Gefällt 1 Person

    • Herzlichen Dank Tobia!
      Das Buch habe ich letztens irgendwo schon mal gesehen und dachte mir schon, dass ich es noch auf meinen Wunschzettel packen sollte aber da drauf hat es dann doch anderes geschafft. Aufgeschoben, nicht abgeschoben!
      Einen schönen Urlaub noch und eine gute Zeit im Kreise deiner Lieben
      Guido

      Gefällt mir

  3. Pingback: #24tolletüten | Adventskalender – die zweite | nowmatterhow

    • Danke Kerstin! Wirklich gerne! Glamourös B-)
      Ich gucke gerne immer mal bei dir rein. Ich wünsche mir manchmal so viel Mut zu Farbe, wie du das zeigst!
      Endspurt… gib Gas!
      Eine schöne Zeit für dich und deine Liebsten (kriegt dein Hund eigentlich auch was?)
      Guido

      Gefällt mir

  4. Pingback: Die Zeit vergeht doch Gutes bleibt! Und es gibt Erdbeer-Törtchen! | tischundgarten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s