Prinzessinnen Cupcakes + Freebie Cupcake Topper

Momentan möchte ich meine Kleinen etwas mehr verwöhnen, damit sie die Mama nicht so sehr vermissen. Obwohl… so schlimm ist es gar nciht. Heute auf jeden Fall war mein Sternchen dran. Es gab zum Frühstück Vanille-Cupcakes mit rosa Himbeer-Topping… Prinzessinnen Cupcakes.

DSC_0594DSC_0599

Schon vor einer Weile hat Elli von den Zuckerfreunden bei ihrer Rezension zum Buch „Torten“ von Linda Lomelino das Rezept für eine Himbeer-Brownie-Torte vorgestellt. Mit ihren fantastischen Fotos hatte sie mich sofort am Wickel. Diese wunderbare Himbeer-Creme wollte ich unbedingt mal nachmachen. Gestern abend war es dann soweit und ich machte mich ans Rühren. Das Ergebnis war allerdings überhaupt nicht so, wie ich es mir vorstellte. Viel zu flüssig und zum Aufspritzen als Topping wirklich nicht geeignet. Ganz panisch schrie(b) ich um Hilfe bei Elli. In der Nacht allerdings kam mir der richtige Einfall und heute morgen gab es gut aussehende und lecker schmeckende Cupcakes: ich gab die flüssige Creme in einen Sahnesprüher und lud mit zwei Kapseln auf. So ließ sich die Creme gut aufbringen und hatte den gewünschten Stand. Zwar sind die Ränder durch die Sprühflasche etwas „rissiger“ aber positiver Nebeneffekt war eine sehr samtige Struktur des Ganzen. Und dabei küsste mich die Inspiration ein zweites Mal und ich weiß jetzt, dass die Vorspeise des Weihnachtsessens etwas mit einem Espuma werden wird 🙂

Zutaten für 12 Cupcakes (streng genommen sind es Muffins)
80 g Butter, zimmerwarm
160 g Zucker (selbstgemachter Vanillezucker)
1 Ei (L)
Mark einer Vanilleschote
250 g Mehl
8 g Backpulver (circa 2 gestr. Tl)
250 ml Milch (ca. 240 g)

Zubereitung Cupcakes
Die Butter mit dem Zucker aufschlagen, so dass alles gut vermengt ist. Das Ei und das Vanillemark gut damit vermixen. Mehl, Backpulver und Milch druntermischen.

cupcake topperIn 12 Muffinförmchen verteilen und für ca. 25 Minuten bei 150° Umluft backen.

Für die Creme habe ich das Rezept halbiert. Bitte guckt bei den Zuckerfreunden rein um es zu lesen.

Um das Ganze noch etwas mehr zu verhübschen habe ich gestern abend noch per Hand Cupcake Topper ausgeschnitten und auf Zahnstocher und halbe Schaschlickspiesse geklebt. Leider sind bei meinem Drucker die Farbkartuschen leer und somit gibts die Dinger auf dem Foto nur in Schwarz-Weiß zu sehen. Für euch zum Download gibt es sie in schickem Rosa – wie es sich für eine dreijährige Prinzessin gehört. Zu dem „Eat me“-Topper sagte mein Sternchen: Guck mal, Papa, mein Kuchen. Da schlägt das Herz des guten Hausmannes ganz wohlig warm. Meine beiden Kleinen machen sich gerade jetzt daran die schwarz-weißen Topper wieder rosa anzumalen… die erste Beschäftigung für den Vormittag ist gefunden 😀

Ich habe leider keine Stanze für solche Formen. Wenn mir gesagt wird in welcher Größe ihr die Topper benötigt um sie einfach auszustanzen mache ich die Dinger in der richtigen Größe fertig und hier zum Download bereit.

Viel Vergnügen und einen schönen Sonntag wünscht euch Guido!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s