Schoko-Schmand-Waffeln als Seelentröster gegen Mamamangel

 

DSC_0566DSC_0563

Hoppla, eine ganze Woche habe ich nichts mehr veröffentlicht. Dabei gabs doch echt lecker Essen bei uns… Rouladen mit Rotkohl und Kartoffelklößen, Falafel, Lasagne, Polka Dot Kuchen und mehr. Aber naja, ein großes Ereignis warf seine Schatten voraus und wir hatten damit auch genug um die Ohren… Die Allerliebste ist weg. Also weg weg, so ganz und kommt auch nicht so schnell wieder… Neeeee, nichts Schlimmes: sie ist zur Kur ins schöne Allgäu. Drei Wochen haben wir hat sie jetzt Ruhe. Das haben wir Das hat sie sich auch verdient. 😛

Als Seelentröster für die Kids gibts heute bei uns Sünde pur – fettig, süß und schokoladig! Und wir hoffen, dass der Duft bis nach Süddeutschland zieht und sie gaaanz neidisch wird 🙂 Wobei… die wird sich einen Topfenstrudel nach dem anderen reinpfeifen… abwechselnd mit Butterbrezn, Leberkas-Semmeln oder Germknödeln, die ist versorgt 🙂

Es war schon etwas traurig sie gestern morgen auf dem Bahnhof zu verabschieden. Wie sie so dastand, mit dem großen Rucksack auf dem Rücken sah man auch ihr an, dass für einen Moment die Vorfreude schwand ;( Aber wir haben ihr ja eine Kurkiste gepackt. Eine Art Adventskalender. Für jeden Tag hat sie ein Kuvert von uns dabei mit einer kleinen Überraschung, einem selbstgemalten Bild, einem netten Spruch, einem schönen Tee oder etwas Schokolade. So hat sie uns jeden Tag dabei. Ja ja, der gute Hausmann ist hoffnungsloservoller Romantiker 😀lovetags1

Sodele und weil ich heute schon so persönlich daher komme gebe ich auch noch paar der Tags mit raus, die ich für den Kurkalender der Allerliebsten gemacht habe, für die ihr vielleicht auch Verwendung findet. Jeden einzelnen haben wir ausgeschnitten und mit einem schönen Bändchen versehen und ihre Aufgabe ist es nun sich daraus mit der Weile eine ganze Kette voller guter Wünsche zu basteln. Die kann sie sich dann ans Fenster oder ihren Kleiderschrank hängen.

Und wir? Wir verteiben uns die Zeit mit gutem Essen… business as usual 😉

 

Zutaten für 4 Waffeln
80 g weiche Butter
80 g Schmand
100 g Zucker
2 Eier
100 g Mehl
50 g Schokotropfen

DSC_0572

Zubereitung
Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Schmand und Eier damit gut vermischen. Mehl und Schokolade untermengen.

Im Waffeleisen backen bis fertig.

Schnell, lecker und sooooooooo*lufthol*soooooo gut!

Viel Vergnügen!

Advertisements

4 Gedanken zu “Schoko-Schmand-Waffeln als Seelentröster gegen Mamamangel

  1. Lieber Guido,
    das ist ja total süß, was du mit den Kindern gemacht hast! 🙂
    Da wird sich deine Allerliebste riesig freuen! 🙂 🙂 .-)
    Ich finde das eine total schöne Idee! 🙂
    Und die Tags sind wunderschön! Wow!
    Liebe Grüße
    Maria!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s