Russischer Zupfkuchen nach Oma Evelyn

wpid-dsc_0395.jpgDas Rezept für den russischen Zupfkuchen hat die Allerliebste mit in die Familie gebracht. Es stammt von ihrer Mutter und ist ihr absoluter Lieblingskuchen. Viele Kindheitserinnerungen sind damit verknüpft und diese geben wir gerne an unsere Kinder weiter. Auf jeder großen Kaffeetafel gibt es diesen Kuchen bei uns. Er ist herrlich einfach zu backen und das Ergebnis jedesmal einfach toll.

Wer den Kuchen nachbacken will sollte sich bewusst sein, das hier Hüftgold auf den Teller kommt. Ich schneide einen 28er Kuchen in 16 Teile. Dann kann man vielleicht auch mal zwei Stück essen 😀

Schokoteig
400 g Mehl
50 g Kakao
200 g Margarine
200 g Zucker
1 Ei
1 Päckchen Backpulver

Quarkfüllung
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
500 g Quark
200 g Butter
3 Eier
1 Päckchen Vanillepudding

Alle Zutaten für den Teig vermengen. Die Hälfte des Teiges in die Kuchenform geben. Die vermengten Zutaten für die Zutaten obenauf geben. Den restlichen Teig als feine Streusel dicht an dicht als Abschluss oben drauf machen.

Bei 180 Grad Ober- Unterhitze für 50-60 Minuten backen.

wpid-dsc_0393.jpg

Man kann den Kuchen auch schön variieren, indem man die Streuseln für die Decke ausrollt, mit Plätzchenförmchen aussticht und auf den Kuchen gibt. Die Teigreste krümelt man als Rand dann wieder drumrum. Auch fürs Backen als Blechkuchen ist er geeignet. Hierzu wird die Menge verzweieinhalbfacht 😉 und es wird entsprechend länger gebacken.

Advertisements

2 Gedanken zu “Russischer Zupfkuchen nach Oma Evelyn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s